REFUTURE – Soli-Wochenende in Zürich

Der Verein REFUTURE setzt sich ein für die Zukunft der Flüchtlingshilfe. Viele Vereine, Organisationen und lose Gruppierungen engagieren sich an Grenzen, Bahnhöfen, in Flüchtlingslagern oder Gemeinden und helfen mit Sachspenden, Essen, Dienstleistungen und Zeit.

Diese Initiativen sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

REFUTURE steht für ein unkompliziertes und unabhängiges Modell, mit welchem durch die Beteiligung einer Gruppe Menschen schnelle finanzielle Mittel für helfende Initiativen bereitgestellt werden kann. 

Am REFUTURE Soli-Wochenende vom 27.11–29.11.2015 werden in verschiedenen Zürcher Clubs und Gastrobetrieben Spenden gesammelt. 

Folgende Betriebe sind dabei:
Club Zukunft, Olé Olé Bar, Spheres, Bar 63, Bar Kanonaegass, El Lokal, Café Bar Nordbrücke, Restaurant Schwanen, La Stanza, Restaurant Tant pis, Café Casablanca,
Piccolo Giardino, Vineria Centrale, Canzoniere, Frieda's Büxe, Helsinki Klub, Langstars Hostel, Mars Bar, Café Zähringer, Frau Gerolds Garten, Calvados Bar, Café Mohrenkopf, Gasthaus zum guten Glück, Restaurant Damas, Saftlade, Restaurant Zum Goldenen Fass, Gotthard Bar Zürich, Wirtschaft und Kulturplatz Ziegelhütte, Raygrodski, Kafischnaps, Cafe Noir ,Vagabundo, Restaurant Rosso, Bar Basso, Revier Club, Kern Bar, KAUZ, Sport Bar, Central Bar, Josef , Brasserie Nestor

Die Spendensumme, die am Soli-Wochenende gesammelt wird, geht zur Hälfte an Watch The Med Alarmphone und die Autonome Schule Zürich

refuturezurich@gmail.com
Facebook

Anmeldeformular

REFUTURE ist als unabhängiger Verein organisiert, initiiert von einer Gruppe Freunde, die in verschiedenen kulturellen und politischen Belangen in Zürich aktiv sind.

Leonia Brenner, Julia Künzi, Marc Jauslin, Dania Michel, Michelle Schuhmacher, Maria Trenkel, Paolo Domeniconi

Grafik: Salome Kurz
View all