FeedIndex



Am 21. November spiele ich mit dem Tunnel Ensemble auf dem Festival "Radical dB" in Saragossa (ES).

On November 21, I play with the Tunnel Ensemble at the festival "radical dB" in Zaragoza (ES).

Link: Radical dB
______________________

Meine Installation "Computermusik für Streichtrio" wird vom 17. bis 19.Oktober, während der Donaueschinger Musiktage im Museum Biedermann ausgestellt. Würde mich freuen euch dort zu sehen.

My installation "Computermusik für Streichtrio" will be exhibited from the 17th to 19th October during the Donaueschinger Musiktage at the Museum Biedermann. I hope to see you there.


Link: Museum Biedermann


scroll down for english

Die Installation besteht aus drei am Kopf aufgehängten Streichinstrumenten, die kreisförmig, mit den Saiten zu einander angeordnet sind. Jedes der drei Instrumente ist mit Schnüren zum Boden hin abgespannt, welche an Steinen befestigt sind. Aufgehängt wurden die Instrumente mit Hilfe von transparentem Nylonfaden. Eine dreidimensionale Momentaufnahme von scheinbar frei im Raum schwebenden Streichinstrumenten. Zwischen den Instrumenten befindet sich eine waagerechte montierte Fahrradfelge, an deren Außenkante Magneten eingelassen sind und welche von einem Motor angetrieben wird. Der Motor wird von einem Mini-Computer gesteuert. Die Stahlsaiten der Instrumente werden durch die Magneten in Schwingung versetzt. Es entsteht eine dunkle, oszillierende Klangfläche, die sich über den Zeitraum der Ausstellung durch Änderung der Seitenspannung der Instrumente verändert und damit der eigentlich perfekten Steuerung durch den Computer entflieht. Die Kompostion eröffnet sich im Spannungsbereich zwischen maschineller Perfektion und Laissez-faire.



The installation is built up by three string instruments, that are suspended at the instruments heads. The instruments are arranged in a cycle with their strings pointing to each other. Between the instruments is a horizontal mounted bicycle wheel with embedded magnets on its outer edge. The wheel is rotated by a electric stepper motor. The steel strings of the instruments vibrate, when the magnets are passing the strings without getting in tough with them. This results in a dark, floating and oscillating sound cluster. Due to the long duration of the exhibition the string tension and thus the sound of the composed sound cluster is changing. the very outpointing aspect of the installation is therefore the combination of exactly planed and organized technology and time as a unplannable issue of composition.


scroll down for english

Das Ensemble Tunnel hat sich 2013 an der Sibelius Akademie in Helsinki (FI) gegründet. Der klassische Saxophonist Marc Vilanova aus Katalonien und der elektronische Musiker Peter Breitenbach aus Deutschland versuchen neue Klangräume zu eröffnen und suchen nach neuen Verbindungen zwischen dem Saxophon und Live Electronics. In ihren Kompositionen erforschen sie die vielfätigen Saxophon Klänge auch aus der Perspektive und mit den Möglichkeiten der elektronischen Musik. Besonders wichtig ist ihnen die spontane musikalische Interaktion zwischen einander.

tunnelensemble.com




The Ensemble Tunnel founded in 2013 at the Sibelius Academy in Helsinki (FI). The Classical saxophonist Marc Vilanova from Catalonia and the electronic musician Peter Breitenbach from Germany are trying to open up new sound spaces and new relations between the saxophone and electronics. They are exploring in there compositions the diversity of saxophone sounds also from the perspective and with the possibilities of electronic music. Particularly important to them is the spontaneous musical interaction between each other.

tunnelensemble.com




scroll down for english

Dantons Tod - ein musikalisches Schauspiel

Dantons Tod ist ein Gemeinschaftsprojekt des Zimmertheater Rottweil 2002 e.V. in Kooperation mit der Musikhochschule Trossingen, dem Jazzfest Rottweil e.V. und der Erich-Hauser Gewerbeschule Rottweil. Ermöglicht wurde das Projekt durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus Mittel des neu gegründeten Innovationsfonds Kunst.
Die musikalische Leitung hatte Marko Timlin, der in mehreren Workshops gemeinsam mit den Musikdesignern Peter Breitenbach, Anton Hendel und Ferdinand Kohl die klangliche Gestaltung des Theaterstücks "Dantons Tod" konzipiert hat.


Dokumentation über die Klanginszenierung bei "Dantons Tod"
Documentation about the production "Danton's Death"



Mit / With:
Danton: Patrick Hellenbrand
Robespierre: Bruno Lehan
Camille: Tobias Fend
St Just: Arwid Klaws
Lucille: Fabienne Trüssel
Marion: Camilla Kalfaß, Tabea Booz, Rosa Maria Paz
Julie : Kristine Walther
Music and Sounds: Matthias Anton, Marko Timlin, Norbert Fröhlich, Anton Hendel, Peter Breitenbach, Ferdinand Kohl
Regie / Director: Tonio Kleinknecht
Regieassistence, Theaterpädagogik / Associate director, theater pedagogy: Rosa Maria Paz
Dramaturgie / Dramaturgy: Elisabeth Gutjahr
Ausstattung / Scenography: Katharina Schlipf


Danton's Death - a musical drama

Danton's Death is a joint project of the Zimmertheater Rottweil 2002 e.V. in cooperation with the Conservatory of Music in Trossingen, Jazzfest Rottweil e.V. and the Erich-Hauser vocational school Rottweil. The project was made possible by means of the newly established innovation fond Arts of the Ministry of Science, Research and the Arts Baden-Württemberg (D).
Marko Timlin, the musical director, developed together with the Music Design students Peter Breitenbach, Anton Hendel and Ferdinand Kohl in a series of workshops the sound concept of the play Danton's Death.